Uni Apart wirkt dem zunehmenden Flächenverbrauch entgegen

22.12.2021

Allein in Deutschland werden im Mittel täglich mehr als 50 ha Fläche überbaut und somit langfristig versiegelt.

Dem angepeilten Ziel der Bundesregierung, die Flächenversiegelung bis 2030 auf 30 ha je Tag zu reduzieren, müssen somit einige Maßnahmen zur Reduzierung des Flächenverbrauchs folgen.

Besonders Naturkatastrophen aus der jüngeren Vergangenheit, wie bspw. im Ahrtal zeigen die Notwendigkeit, Flächenverbrauch für Siedlungs- und Verkehrsflächen zu überdenken und neu zu ordnen. Die künftige Nutzung von Bauland spielt dabei eine übergeordnete Rolle.

Wir bei Uni Apart fokussieren uns bereits seit Jahren auf innerstädtische Konversionsflächen. D.h. wir suchen gezielt nach bereits versiegelten Flächen im urbanen Gebiet und führen diese, oft seit längerem ungenutzten Flächen, wieder einer sinnvollen Nutzung zu.

Damit mit dies im Einklang mit der Natur und unter Einhaltung des ökonomischen und ökologischen Gleichgewichts geschieht legen wir großen Wert auf die Sanierung kontaminierten Bodens in Verbindung mit dem Flächenrecycling bereits bestehenden Baulands.

Somit fördern wir die Wiedereingliederung von nicht mehr genutzten Flächen in den Nutzungskreislauf.

Die innerstädtische Nachverdichtung bietet weitere ökologische Vorteile. So wird die Zersiedlung der Landschaft verhindert und die Inanspruchnahme vorhandener Infrastruktur intensiviert, der Individualverkehr durch den komfortableren Zugang zu bestehendem ÖPNV verringert. Das soziale Gefüge in der Stadt wird durch eine belebte Struktur gestärkt.

Gerade die Durchmischung verschiedener Nutzergruppen ermöglich eine nahezu perfekte Ausnutzung bestehender Areale.

Hier konnte Uni Apart diesbezüglich bereits einige Projekte in der Vergangenheit realisieren:

-              Ingolstadt, Neuburger Str.: Umnutzung und Aufstockung eines ehemaligen Squash-Centers

-              München, Zwillingstraße: Revitalisierung eines vormaligen Altenwohn- und Pflegeheims im Bestand

-              München, Schleissheimer Str.: Nachnutzung ehemaliger Vergnügungsstätte (Wirtschaft)

-              Neu-Ulm, Steubenstr.: Konversion ehemaliger Vergnügungsstätte (Bowlingcenter und Golf-Simulator)

Uni Apart strebt auch zukünftig die Revitalisierung bereits bestehender und versiegelter Flächen an, um mithilfe eines grünen und modernen Nutzungskonzeptes der von Versiegelung bisher unverbauter Flächen entgegenzuwirken.

Quellenverzeichnis.

Wie Sie uns erreichen

Schreiben Sie uns.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, Fragen oder Anliegen haben, füllen Sie bitte das Kontaktformular aus. Sie erhalten in Kürze eine Antwort von uns. Vielen Dank. Ihr Uni Apart Team.

Vermietung und Verwaltung

T + 49 841 491 570
info@uniapart.de